You are viewing our site in German. Choose your own language here:  EN   FR   ES  PT   NL  

+ Underwear, Loungewear & Nachtbekleidung für Herren in großer Auswahl... + + Produkte des alltäglichen Bedarfs super billig kaufen! +

Link zur Startseite von kurzwaren-schnäppchenmarkt.de - Verbraucherinformationen

- Lisas Schnäppchen Tipps -


>>> Jetzt direkt zum Schnäppchenmarkt im Netz >>>




Herren Unterwäsche und Schlafkleidung:




Loungewear für Herren - Infopur.de
Herren Loungewear

Unterwäsche für Herren - Infopur.de
Herrenunterwäsche

Socken & Strümpfe für Herren - Infopur.de
Herrensocken und Strümpfe

Shorts für Herren - Infopur.de
Herrenshorts

Exotische Kleidung für Herren - Infopur.de
Exotische Kleidung für Herren

Formwäsche für Herren - Infopur.de
Herren Formwäsche

Thermounterwäsche für Herren - Infopur.de
Thermounterwäsche







>>> Zur Direktsuche >>>















Hallo, du bist auf der Site für Herrenunterwäsche und Schlafbekleidung von LISAgogo.com gelandet. Schön, dass du hier bist!

Als kleine Zugabe zum Warenangebot sind hier einige Informationen zur Entwicklung der Schlafbekleidung zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen:

Beim Thema Nachtwäsche kommt einem ja, früher oder später, die Figur des deutschen Michels, die seit 1541 immer wieder erwähnt wird, mit seiner Schlafmütze in den Kopf. Aber ich habe leider nichts darüber finden können, ob die damalige Schlafbekleidung wirklich so aussah.

Der, heute viel gebräuchliche, Pyjama wurde von den britischen Kolonialherren in Indien entdeckt. Es handelte sich hier um eine leichte Hose, die am Bund durch eine Schnur oder durch einen Kummerbund zusammengehalten wurde und ein leichtes Hemd mit einer Knopfleiste. Dann brachten die Britten, Mitte des 17. Jahrhunderts, diese Kleidung auch auf das europäische Festland. Hier wurde dieser Schlafanzug eine Zeit lang auch als Freizeitanzug angenommen. Dann geriet dieses Kleidungsstück aber wieder in Vergessenheit.

Erst nach 1870, als der Handel zwischen Indien und Großbritanien wieder aufblühte, verdrängte der Pyjama, bis zum Ende des Ersten Weltkrieges, das Nachthemd als Schlafbekleidung zum größten Teil. Durch den Kolonialhandel in Europa waren nun Seide und Baumwolle, als bequeme Stoffe, zu dessen Fertigung ausreichend verfügbar. Die Bezeichnung Pyjama ist übrigens von dem Persischen Wort "پايجامه / pāīdschāma / Beinkleid“ abgeleitet.

Heutige Pyjamas bestehen aus einer beinlangen, weit geschnittenen Hose und aus einem langärmligen Oberteil. Dieses ist oft wie ein T-Shirt geschnitten und besitzt keine Knöpfe mehr. Die Hose wird durch ein Gummiband am Körper gehalten. Es gibt auch Varianten mit kurzen Ärmeln oder Beinen, diese werden oft als ´Shorty´ bezeichnet. Die Materialien sind vielfältig: Baumwolle, Merinowolle, Flanell, Jersey, Frottee, Seide oder Satin und zahlreiche Mischgewebe (Baumwolle mit Viskose oder mit Polyester) sind etablierte Textilgewebe.

In jüngster Zeit ist es in Mode gekommen, einen Pyjama als Lifestyle- Kluft in der Öffentlichkeit zu tragen. Wirklich neu ist dies aber nicht, denn es gab in der Vergangenheit schon einige Versuche, vor allem durch Prominente, den „Schlafanzug“ in der Öffentlichkeit zu etablieren: Die Modeschöpferin Coco Chanel sorgte in den 1920er Jahren in Juan-les-Pins an der französischen Riviera mit ihren öffentlichen Auftreten im „Beach-Pyjama“, bestehend aus einem lockeren Shirt und einer flatterigen Hosen, für Aufsehen. Ihr wurde daraufhin untersagt, in diesem Look, das örtliche Casino zu betreten. - Als Bette Davis 1942 in dem Film „Old Acquaintance“ das Pyjama-Oberteil ihres Mannes als Nachthemd trug, sorgte das für großes Aufsehen. Nach der Premiere des Films war Herren- Nachtwäsche für Frauen ein vorübergehender Trend. - Auch der Playboy-Herausgeber Hugh Hefner soll den „Out of bed“- Look in der Öffentlichkeit praktiziert haben. Offenbar als Akt der Rebellion gegenüber der etablierten Kleidernorm und der Prüderie.

In einigen Gegenden, z.B. in Shanghai, wurde es ab den 1970er Jahren üblich, Pyjamas in der Nachbarschaft und auch zum Einkaufen anzulassen. Zur Weltausstellung 2010 unternahm die chinesische Regierung große Anstrengungen, diesen „unzivilisierten“ Brauch zu unterbinden. Die Chinesen übernahmen den Pyjama aus dem Westen, sozusagen als Zeichen von Wohlstand und Coolness. In England, wo dies auch lange üblich war, verbot die Warenhauskette ´Tesco´ ihren Kunden in den Zutritt in Pyjamas.

Du wirst sicherlich auch eine Meinung zu diesem Thema haben. Wie es denn auch sei, bei LISAgogo.com kannst du, für welchen Zweck auch immer, qualitativ hochwertige und preiswerte Nachtkleidung bequem online bestellen!

Folgende Kategorien aus der Warengruppe ´Unterwäsche & Schlafbekleidung für Herren´ stehen dir zur Verfügung:

Loungewear, Unterwäsche, Socken & Strümpfe, Shorts, Exotische Kleidung, Formwäsche, Thermounterwäsche

Die Menüpunkte findest du weiter oben in illustrierter Form zum Anklicken. Wenn du möchtest, kannst du auch direkt nach einem Artikel suchen. Nutze hierfür einfach diesen Link:  >>> Zur Direktsuche >>>



Aber nun viel Freude beim Shoppen und Sparen...










Copyright © 2024 by Koppmann.com